...
x

Das macht uns so besonders

Wer sagt eigentlich, dass eine Fahrausbildung keinen Spaß machen darf?

Das, was wir tun, tun wir aus Spaß an einem der schönsten Hobbies der Welt. Und diesen Spaß möchten wir Dir schon während der Ausbildung vermitteln. Bei allem steht natürlich Dein Erfolg bei der Führerscheinprüfung im Vordergrund. Klar, denn durch die Prüfung zu fallen macht schließlich überhaupt keinem Spaß. Auf dieser Seite möchten wir Dir einmal aufzeigen, warum die Bootsfahrschule Vogt für Dich die richtige Wahl auf dem Weg zum Sportbootführerschein ist.

 

 

horizontal break

Kleine Gruppen – für eine individuellere Ausbildung

Die theoretische Ausbildung findet in kleinen Gruppen von nicht mehr als 8 Personen statt. In dieser Ausbildung möchten wir Dir das lernen erleichtern, indem wir Dir in lockerer und persönlicher Atmosphäre nicht nur Wissen vermitteln sondern auch auf all Deine Fragen eingehen können. Durch kleine Gruppen ist es uns auch möglich, den sehr flexibel zu gestalten und Dich fit für die Prüfung zu machen.

horizontal break
horizontal break

Wochenendkurse – ohne Aufpreis!

Wir wissen, dass über 90% unserer Fahrschüler berufstätig sind. Viele Fahrschulen bieten deshalb auch Wochenendkurse an, für die man dann etwas mehr zahlen muss. Warum eigentlich? Unsere Theoriekurse finden ausschließlich an Wochenenden statt und sind so aufgeteilt, dass Du am Wochenende auch noch Zeit für Dich und Deine Familie hast.

horizontal break
horizontal break

Wir nehmen “Stunde” wörtlich!

Eine Stunde sind 60 Minuten. Das nehmen wir bei der praktischen Ausbildung auch wörtlich! In dieser Stunde wirst Du 60 Minuten lang individuell von einem erfahrenen Fahrlehrer betreut und auf die Prüfung vorbereitet.

horizontal break
horizontal break

Was ist an 10km/h sportlich?

In der Prüfung wirst Du die Manöver natürlich langsam und mit viel Zeit fahren. Das bilden wir auch so aus, doch wer sagt eigentlich, dass man ein Sportboot nicht auch sportlich fahren darf? Am Anfang und Ende jeder Fahrstunde zeigen wir Dir, wie der Gashebel funktioniert und was Gleitfahrt bedeutet. Das tun wir nicht, um Dich zu einem Raser auszubilden, sondern Dir das Gefühl für das Fahren mit einem Sportboot zu vermitteln …. und weil es Spaß macht.

horizontal break
horizontal break

Individuelle Betreuung – auch während der Prüfung

Auch wenn wir Dir während der Prüfung nicht mehr helfen können, sitzen wir mit Dir (wortwörtlich) in einem Boot. Am Prüfungstag sind mind. zwei Fahrlehrer der Bootsfahrschule Vogt vor Ort anwesend und begleiten Dich. Während der Prüfungsfahrt, die Du übrigens mit dem Boot absolvisert, auf dem Du auch gelernt hast, ist ein Fahrlehrer als Passagier dabei. An Land betreut ein weiterer Fahrlehrer die Schüler, die auf Ihre Prüfungsfahrt warten oder zu diesem Zeitpunkt Ihre Theoretische Prüfung schreiben.

horizontal break
horizontal break

Und danach?

Du hast Deinen Führerschein in der Tasche – was kommt dann? Die Bootsfahrschule Vogt bildet Wassersport-Kollegen aus. Das beschränkt sich nicht nur auf den Führerschein. Viele Zusatzangebote für frische Sportbootführer helfen Dir, sicher in dieses wunderschöne Hobby zu starten. Sei es durch unsere Schleusenfahrten, bei denen wir Dir zeigen, wie man mit einem Sportboot schleust, in  Form von technischen Einweisungen in Wartung- und Pflege oder bei Auffrischungsfahrten. Wir sind da – auch nach der Prüfung!

horizontal break

 



Impressum  |  Unsere Datenschutzerklärung